Wiener Barock

Ein Wiener Barockexperte hat jetzt die Nase voll von seinem Gegenstand und jetzt steigt er drauf, und siehe da, er, der Gegenstand, zerbricht, da stellt er, der Experte, fest, dass er, der Gegenstand, hohl ist. So eine Frechheit! Er hat so viel Zeit mit diesem Gegenstand verbracht, dass er mit ihm, der ihm vorgegaukelt hat, aus angemaltem Vollholz zu sein, ganz verwachsen ist. Kein Wunder, dass ihm, welcher sich jetzt mit seinem Gegenstand nicht mehr identifizieren kann, das goldene Herz bricht. „Oh, das Herz ist ja hohl“, ruft da die Poetin, deren Gegenstand bekanntlich das goldene Wiener Herz ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*